Samstag, 30. August 2014

Burgfräulein und Rittersleut

Da Turku die älteste Stadt Finnlands ist, sind die ältesten Bauwerke Turkus auch die ältesten Bauwerke Finnlands. Heute habe ich eines besichtigt: Um 1280 herum wurde mit dem Bau des Schlosses begonnen. Zunächst befand es sich auf einer Insel - da Skandinavien sich aber langsam anhebt, ist davon heute nichts mehr erkennbar. Das macht den Besuch aber nur bequemer, denn so kann der Bus (Linie 1) direkt davor halten.
An der Kasse haben wir einmal mehr festgestellt, dass die Finnen ein superfreundliches Volk sind: Unsere Studentenausweise sind noch in Arbeit, derzeit haben wir nur gestempelte Quittungen, dass wir unsere Beiträge für die Student Union bezahlt haben. Diese Quittungen wurden anstandslos akzeptiert, sodass wir nur 5 statt 9€ bezahlen mussten. Wir waren uns einig: In Deutschland hätte das nicht geklappt!
Innenhof
Zierrahmen
Außenmauer - und blauer Himmel!
Meine Mädels
Eines von vielen Modellen.
Hölzerne Madonna
Im Skriptorium.
Sitznischen am Fenster gibt es in fast jedem Raum.
Ausstellung: Mode vom 18. - 20. Jahrhundert
Hatte mir das Schloss bis dahin zwar schon recht gut gefallen, mich aber noch nicht vom Hocker gerissen, offenbarte uns der nächste Raum eine Menge Kostüme und Kopfbedeckungen. Für die Spielkinder unter uns ein Paradies!

Ich brauche einen Umhang. Ehrlich!
Eingeschränkte Übersicht.
Burgenbausatz
Tischszene mit Wachsfiguren

Ich muss gestehen, dass wir irgendwann aufgegeben haben. Nach zwei Stunden treppauf, treppab und Unmengen von Fotos und Eindrücken, waren wir geplättet. Aber sehr, sehr glücklich.
Da ich im Laufe des Semesters noch Besuch von einigen lieben Menschen bekomme, habe ich vielleicht die Chance, nochmal ins Schloss zu gehen. Mir fällt da jemand ein, der Spaß an Ritterhelmen haben dürfte. :D

Kommentare:

  1. Ich kenne jemand der sich gerne verkleidet :P *freu*

    Grüße
    Susi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. An dich und das Eichhörnchen hatte ich gedacht. :D

      Löschen
  2. Wow. Sehr schöne Gebäude und alles, aber das Spielzimmer reißt natürlich alles raus. Sonst darf man doch nie was anfassen... :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn man so einen Ritterhelm auf dem Kopf hat, weiß man plötzlich auch ganz genau, warum die Knappen Ritter bei Turnieren in die richtige Richtung drehen müssen. Man sieht gar nichts mehr... :D

      Löschen
  3. richtig cool :)
    Vor allem, dass man sich da dann auch so nach Herzenslust auf diese ungewöhnliche Art austoben kann :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es gab noch viel mehr Zeugs, als auf diesen Bildern zu sehen ist. Man hätte wirklich eine ganze Familie einkleiden können. Und dann ein kleines Turnier mit Spielschwertern veranstalten. :D

      Löschen
  4. Sehr schöne Bilder, vor allem die Sitzniesche am Fenster hat es mir total angetan. Das sieht bei dem Licht so richtig schön freundlich aus, könnte ich mir auch in einem "modernen Haus" sehr gut und gemütlich vorstellen. (Vermutlich würden die Katze und ich uns um den besten Platz streiten. =P)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Zwischendurch saßen wir auch zu viert in so einer Nische. Noch ein paar Kissen und die hätten mich von dort wegschleifen müssen! :)

      Löschen
  5. Coole Bilder! Dein Plüsch-Schwert finde ich aber am tollsten :-D

    Claudi

    AntwortenLöschen

Was meinst du? Ich freue mich, wenn du es mir verrätst!